Organisation und deren Einfluss auf die Fortführungsprognose

Der Vertrauensvorschuss hat einen wesentlichen Anteil am Unternehmenswert.

Faktoren in der Unternehmensbewertung

Neben rein finanziellen Gesichtspunkten wie Umsatz und Profitabilität spielen weitere Komponenten eine große Rolle in der Festlegung des Unternehmenswertes. Dies sind zum einen Fragen des Marktes, zum Beispiel die des Marktwachstums, aber auch sogenannte “weiche” Faktoren, die sich nicht immer genau messen lassen.

Faktoren in der Unternehmensbewertung

Unternehmenswert und Finanzierungskosten

Eine durchdachte Organisation, Unternehmensplanung und effektive Controllinginstrumente tragen zu Transparenz und damit zu Qualität in der Unternehmensführung bei. Die Unternehmenskultur hat einen oft unterschätzten Einfluss auf die Fortführungsprognose (und damit auf die Bewertung des Unternehmens): Sind Strukturen und Prozesse unklar, oder auf eine Person an der Spitze zugeschnitten, erschwert dies den Übergang auf einen potentiellen Nachfolger oder Investor.

Das rechtzeitige Ergreifen von Maßnahmen, die den Übergang oder einen Generationenwechsel erleichtern, steigert daher den Unternehmenswert und sichert gleichzeitig langfristig Arbeitsplätze – ein Ausdruck sozialer Verantwortung. Die Frage der Nachfolgeregelung kann im Übrigen direkte Auswirkung auf Finanzierungsoptionen und -kosten haben, da Banken insbesondere bei langfristiger Kapitalbindung gehalten sind, die Fortführungsprognose in ihre Risikoabschätzung und damit in die Kalkulation einzubeziehen.

Es empfiehlt sich daher, die Organisation so aufzubauen, dass das Unternehmen langfristig bestehen kann. Vorausschauende Planung, die sich auf mehr als nur das quantitativ Messbare bezieht, ist also kein Luxus, sondern eine Vorbedingung. Ich unterstütze Sie in Ihrem Prozess – für die Zukunft Ihres Unternehmens.